Zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

GIMB-Gesundheit im Beruf (eingereicht für: Mannheim)

Das Projekt ist dabei!
GIMB-Gesundheit im Beruf

Über das Projekt:

Digitalisierung. Demographischer Wandel. Fachkräftemangel. Diese Schlagwörter hören wir beinahe täglich. Das zentrale Thema der Zukunft ist für uns die Gesundheit (am Arbeitsplatz).

Mit GIMB sind wir der einzige Anbieter, der digitale betriebliche Gesundheitsförderung und analoge betriebliche Gesundheitsförderung miteinander kombiniert. Nach einer digitalen Anamnese zeigen wir, Gruppen von 10 Mitarbeitern, warum Menschen generell nicht zum Sitzen gemacht sind. Jeder der mehr als 8 Stunden im Sitzen arbeitet ist ein Hochleistungssportler. Aufgrund der Anamnese bekommt jeder Mitarbeiter ein individuelles Training. Prep@work System. Das sind immer 4 bis 5 Übungen. Jeder Mitarbeiter erhält zudem einen GIMB Faszienball. In unserer Übungstunde erlernen die Mitarbeiter was bei Stress im Körper passiert. Muskel verhärten sich. Mit dem GIMB Faszienball können sie gezielt die verspannten Muskeln lockern. Die Stunde mit dem Trainer ermöglicht es die GIMB Übungen vorzustellen. Danach hat man die Möglichkeit egal wo man ist, am Arbeitsplatz, im Urlaub oder zu Hause, sich über sein LOGIN in das GIMB System einzuloggen und seine Übungen anzuschauen. Jeden Monat erhält der Mitarbeiter neue Übungen, die allerdings immer aufeinander aufbauen. So bleiben die Übungen nicht monoton. Mit GIMB nehmen wir die BGF wörtlich. Uns geht es wirklich um Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz.

Das Team

Matthias Schüler Geschäftsführer

Jörg Huisken Geschäftsführer

Maike Rühl IT Networking

Miriam Schüler Akquise und Coaching

Juliane Arbeiter Akquise und Coaching

Die Idee

Digitalisierung. Demographischer Wandel. Fachkräftemangel. Das sind Schlagwörter die wir täglich hören. Das Zentrale Thema der Zukunft ist für uns die Gesundheit (am Arbeitsplatz).

Mit GIMB, sind wir der einzige Anbieter, der digitale Betriebliche Gesundheitsförderung und analoge Betriebliche Gesundheitsförderung miteinander kombiniert und neu definiert. Wir helfen ihnen ihrer Betriebliche Gesundheitsförderung zu planen. Nach einer digitalen Anamnese zeigen wir Gruppen von 10 Mitarbeitern, wo ihre individuellen Probleme liegen. Jeder der mehr als 8 Stunden im sitzen arbeitet ist ein Hochleistungssportler. Deshalb sollten sie auch am Arbeitsplatz ein Training absolvieren wie ein Profisportler. Da setzen wir mit unserem selbst entwickelten Prep@work System an. Das sind 4 bis 5 gezielte Übungen. Unser Ziel ist eine Verhaltensänderung am Arbeitsplatz zu erreichen. Jeder Mitarbeiter erhält einen GIMB Faszienball. In unserer Übungsstunde vor Ort lernen die Mitarbeiter unser Trainer Team kennen. Wir zeigen ihnen was bei Stress im Körper passiert. Muskel verhärten sich. Mit dem GIMB Faszienball können sie gezielt die verspannten Muskeln lockern. Die Stunde mit dem Trainer ermöglicht es die GIMB Übungen vorzustellen. Danach hat man die Möglichkeit egal wo man ist Arbeitsplatz im Urlaub oder zuhause über sein LOGIN sich in das GIMB System einzuloggen und seine Übungen anzuschauen. Jeden Monat erhält der Mitarbeiter neue Übungen die allerdings immer aufeinanderaufbauen. So bleiben die Übungen nicht monoton. Mit GIMB nehmen wir die BGF wörtlich. Uns geht es wirklich um Betriebliche Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz.

136
Standort: Lauffen am Neckar und Mannheim
Gründungsjahr: 2017
Abstimmung beendet