Start-up BW Elevator Pitch Landeswettbewerb für Gründerinnen und Gründer
Start-up BW Elevator Pitch Landeswettbewerb für Gründerinnen und Gründer

Patric Vaihinger und Julia Hofmann Gbr (eingereicht für: Social Impact Cup BB)

Über das Projekt:

Unser übergeordnetes Ziel ist es, mithilfe des Sports die nachhaltigen Entwicklungsziele der UN, wie Gewaltprävention, zu erreichen. Wir sind der festen Überzeugung, dass es hierfür einen Mindset Shift braucht.

Wir glauben an eine reflektierte Gesellschaft, in der alle auf ein stabiles Wertegerüst zurückgreifen und an eine Sportwelt, die Verantwortung für ihre Sportler übernimmt.

Im Home of Goals nutzen wir den Sport, mit etwas abgewandelten Spielen und einer ausführlichen Reflexion im Training. Neben dem Sportler, mit seinen technischen, taktischen und koordinativen Fähigkeiten, entwickeln wir so auch die Persönlichkeit des Menschen mit seinen persönlichen und sozialen Kompetenzen. Wir konzentrieren uns darauf Fähigkeiten wie Empathie, Disziplin, Motivation oder Teamfähigkeit, die im Sport sowieso präsent sind, auch auf Situationen neben dem Platz, im alltäglichen Leben der Kinder und Jugendlichen zu beziehen.

 

Das Team

Julia Hofmann (26 Jahre):

-Bachelor in Sport- und Eventmanagement

-Fußballtrainer B-Lizenz, Brain Kinetik-Lizenz, Neuroathletiktrainerlizenz

-Workshops für Trainer und Lehrer im Ausland im Namen des DFB und DOSB

-Ausbildung zur Sportmentaltrainerin

-IST Fernstudium Sportpsychologie

 

Patric Vaihinger (25 Jahre):

-Bachelor in Sportwissenschaften

-Master in Sportökonomie

-Fußballtrainer B-Lizenz, Fitnesstrainerlizenz, Neuroathletiktrainerlizenz

-Ehem. Jugendspieler des VfB Stuttgart

-Trainererfahrung im In- und Ausland

 

Felix Droste (25 Jahre):

-Ausgebildeter Groß- und Außenhandelskaufmann

-Bachelor in Sportmanagement

-Kundenmanagement im In- und Ausland

-Langjährige Jugendtrainererfahrung

-Zertifizierter Persönlichkeitstrainer - Fußball

 

Die Idee

Der USP von Home of Goals liegt in der innovativen Herangehensweise, mit welcher ohne zusätzlicher Zeitressourcen die Persönlichkeit von Kindern und Jugendlichen durch den Sport entwickelt wird. Dabei werden Übungen kreiert, um den Trainingsschwerpunkt auf eine soziale oder persönliche Kompetenz zu legen.

Diese innovative, soziale Philosophie wird auf der einen Seite durch Camps, Trainingseinheiten und Schulprojekte an die Kinder vermittelt. Auf der anderen Seite werden Trainer und Lehrer in Form von Workshops und vollständigen Ausbildungen weitergebildet, um so den Multiplikator zu erhöhen.