Zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Wettbewerb „Start-up BW Elevator Pitch – Regional Cup Pforzheim/Nordschwarzwald“ mit „Young Talents Pitch“

Datum:
Kategorie:
Young Talents

Die Idee "heat_it" aus Eggenstein-Leopoldshafen gewinnt den ersten Preis beim Regional Cup Pforzheim/Nordschwarzwald.

Der Gründungswettbewerb Start-up BW Elevator Pitch sucht derzeit wieder in ganz Baden-Württemberg nach einfallsreichen Geschäftsideen und den besten Gründerinnen, Gründern und Start-ups im Land. Der Regional Cup Pforzheim/Nordschwarzwald fand am 11. April im Creative Space der Hochschule Pforzheim statt. Zehn Teams präsentierten ihre Geschäftsideen vor einer Fachjury und rund 100 Zuschauerinnen und Zuschauern. Das Team „heat_it“ überzeugte die Jury und löste das Ticket für das Landesfinale im Sommer 2019.

Da auch „Entrepreneurship Education“ ein wichtiger Baustein im Portfolio von Start-up BW ist, durften beim YOUNG TALENTS PITCH vier Schulteams ihre Ergebnisse aus den YOUNG TALENTS Innovation Workshops vorstellen. „Mit viel Spaß und Engagement haben unsere Schulteams beim Young Talents Pitch kreative Ideen entwickelt und auf der Bühne präsentiert. So wollen wir Jugendliche für eine berufliche Selbstständigkeit begeistern und bereits heute das Unternehmertum von morgen fördern“, sagte die Wirtschaftsministerin und gratulierte dem erstplatzierten Schulteam „BinClever“ vom Gymnasium Renningen und dem zweitplatzierten Team vom Wirtemberg Gymnasium Stuttgart mit der Idee „CFIA“.

Die Preisträger des Regional Cup Pforzheim/Nordschwarzwald:

Den ersten Preis und 500 Euro Preisgeld hat die Geschäftsidee „heat_it“ aus Eggenstein-Leopoldshafen gewonnen, die sich damit für das Landesfinale im Sommer 2019 qualifiziert hat. Das Team wurde zudem als Publikumsliebling ausgezeichnet. „Heat_it“ ist ein Smartphone-Zubehör, welches Wärme zur Behandlung von Insektenstichen einsetzt. Der „heat_it“ wird in ein Smartphone gesteckt und über die App wird das entsprechende Insekt und die betroffene Körperstelle ausgewählt. Die Behandlung soll Schwellungen und Juckreiz lindern.

Gewinner des zweiten Platzes ist die Geschäftsidee „Quicky24“ aus Pforzheim. Das Gründungsteam freut sich über 300 Euro Preisgeld. Durch ein Online-Buchungssystem und mehrere Schnittstellen zu internen Systemen zentralisiert „Quicky24“ die Online-Buchung etwa von Friseurterminen und ermöglicht dadurch eine schnelle Terminvereinbarung.

Den dritten Platz belegt die Geschäftsidee „Laura – The App“ aus Pforzheim. „Laura-The App“ ist ein technisches und bebildertes Offline-Wörterbuch als App in Deutsch und Englisch, welches erweiterbar ist. Das rund 29.000 (technische) Fachbegriffe und 5.000 Bilder umfassende Wörterbuch hilft Monteuren, Service- und Applikationstechnikern bei der Arbeit im internationalen Raum. Das drittplatzierte Team erhält 200 Euro Preisgeld.

Der „Regional Cup Pforzheim/Nordschwarzwald“ wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg in Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und der Hochschule Pforzheim veranstaltet. Das Preisgeld der Wettbewerbsreihe wird von der L-Bank gesponsert.

Die Gründerinnen, Gründer und Start-up-Teams hatten drei Minuten Zeit, um die Jury und das Publikum von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Die Präsentationen erfolgen beim Elevator Pitch ohne digitale Medien wie PowerPoint-Folien oder Videos. Erlaubt ist die Verwendung von gedruckten Fotos, Schildern, Prototypen und Modellen. Beim Regional Cup Südlicher Oberrhein haben die Teilnehmenden folgende Geschäftsideen präsentiert:

Die Teams wurden von der Jury anhand der Kriterien Geschäftsmodell (Qualität des Geschäftsmodells und Reifegrad des Konzepts, Kundennutzen und Marktchancen, Tragfähigkeit und Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells) und Präsentation (Inhalt und Struktur des Vortrags, Rhetorik und Bühnenpräsenz, Nutzung der zur Verfügung stehenden Zeit) bewertet. Die Zusammensetzung der Jury ist bei den regionalen Wettbewerben unterschiedlich. Folgende Jury-Mitglieder bewerteten die Pitches in Pforzheim:

  • Daniel Kern, Volksbank Pforzheim:
  • Stefanie Pranjic, Sparkasse Pforzheim Calw
  • David Fischer, Robert SCHÜTT Witwe
  • Tim Dibjick, Membratech GmbH
  • Alexander Ruoff, Elektrotechnik A. Ruoff

Zum „Start-up BW YOUNG TALENTS PITCH“

„Start-up BW Young Talents – Innovation Workshop & Pitch“ wurde im Schuljahr 2017/2018 gestartet und ist ein Format, das Design Thinking-, Business Model Canvas-Workshops, Pitch-Training und Elevator Pitches beinhaltet. Insgesamt hatten vier Schulteams die Gelegenheit, beim Young Talents Pitch in Pforzheim die Jury von ihrer Idee zu begeistern:

Folgende Jury-Mitglieder bewerteten die Young Talents Pitches in Pforzheim:

  • Annika Theobald, Abertausend GbR
  • Simon Tag, selbstständiger Designer
  • Petra Weininger, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Zur aktuellen Runde des Start-up BW Elevator Pitch

Zur Originalmeldung