Gründermotor - Meisterklasse #1 feiert Abschluss

Datum:

Sechs Final-Teams präsentieren sich beim Abschluss-Pitch vor potentiellen Investoren und Partnern. Cablebotics gewinnt mit Seilrobotern für die Industrie den Jury- und Publikumspreis.

Die erste Meisterklasse des Gründermotors hat beim Demo Day in den Räumen von Vector Informatik in Stuttgart ihren Abschluss gefeiert. Über 200 Zuschauerinnen und Zuschauer, darunter zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Investoren, waren der Einladung der Gründermotor-Initiatoren gefolgt und verfolgten die Abschluss-Pitches. 

Folgende Teams präsentierten sich auf der Bühne im großen Auditorium von Vector Informatik in Weilimdorf:

- Xylene | Transparenz für internationale Holz-Lieferketten durch Blockchain-Technologie
- Incluse | Entstigmatisierung von Hörgeschädigten durch innovativen Hörgeräte-Schmuck
- Zero Bullshit | gesunde und nachhaltige Snacks
- Carlotta | Parkraum-Management für den Einzelhandel
- Cablebotics | Seilroboter für die Industrie
- Paxet | Einbindung privater Haushalte in die Paket-Auslieferung auf der letzten Meile

Der Jury- und Publikumspreis ging an das Team von Cablebotics und die Gründer Manuel Hirche (Universität Stuttgart) und Matthias Schuster (Hochschule Aalen). Den Mentoren-Sonderpreis erhielt das Logistik-Startup Paxet.

Über Gründermotor:

Das Programm Gründermotor verfolgt die Zielsetzung, die Lücke zwischen Startup-Programmen der Hochschulen und der freien Wirtschaft, insbesondere im Hinblick auf die Investment- und Fördermöglichkeiten junger Gründerteams, zu schließen. In einem Zeitraum von vier Monaten entwicklen die Studierenden ihre Geschäftsideen und validieren sie am Markt. Die Teams werden fortlaufend von einem Mentoren-Netzwerk aus erfahrenen Start-up Gründern begleitet. Initiiert wurde das Programm von der Pioniergeist GmbH und Vector Informatik. Pioniergeist zeichnet für die inhaltliche Gestaltung des Programms verantwortlich und betreut die Teams. Vector Informatik finanziert das Programm.

Gründermotor arbeitet an der Schnittstelle von Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung und wird daher vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau sowie dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg unterstützt.  

Die Meisterklasse #2 startet im Herbst 2019. Eine Bewerbung ist bereits jetzt möglich.

Alle Informationen zum Programm finden Sie hier

Impressionen und Statements vom Gründermotor Demo Day in bewegten Bildern finden Sie hier.

 

Bildquelle: Andreas Dalferth