Zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Europäische Unternehmerreise zu niederländischen Innovatoren - dabei sein mit der Unterstützung von Start-up BW International

Datum:
Kategorie:
Networking

Baden-Württemberg International organisiert vom 18.-20. Februar 2019 die "4-Motoren-Mission", eine Delegationsreise in die niederländischen Regionen Noord-Brabant und Zuid-Holland. Bis zum 17. Januar 2019 können sich Start-ups aus den Bereichen Life Science und Elektromobilität anmelden.

Noord-Brabant und Zuid-Holland gehören zu den beiden innovativsten Regionen der Niederlande. Noord-Brabant baut seit Jahren eine hochwertige Wissensinfrastruktur auf und hat sich mit FieldLabs, der Technischen Universität Eindhoven, dem High Tech Campus, dem Automotive Campus und Unternehmen wie Philips und ASML zur innovativsten und leistungsfähigsten Region der Niederlande entwickelt. Auch Zuid-Holland hat in den letzten Jahren ein enormes Wachstum erlebt, wobei die TU Delft und Leiden und der Hafen von Rotterdam als Innovationstreiber fungierten.

Die 4-Motoren-Europas laden vom 18. - 20. Februar 2019 zum internationalen Unternehmertreffen in die Niederlande ein. Neben Unternehmen aus Baden-Württemberg und den Niederlanden werden Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen aus den Regionen Auvergene-Rhône-Alpes, der Lombardei, Katalonien und den assoziierten Mitgliedern Wales und Flandern erwartet.

Das 3-tägige Programm beinhaltet B2B Gespräche, Firmenbesuche, Präsentationen bei Forschungseinrichtungen sowie den intensiven Austausch mit Clustern und Technologienetzwerken.

Es stehen zwei Fachprogramme mit den Schwerpunkten Elektromobilität oder Gesundheit / Life-Science zur Auswahl.

Alle Informationen zu den detaillierten Programmen, zum Leistungsangebot und zum Anmeldeformular finden Sie auf den Seiten von bw-i.

Start-up BW International fördert Teilnahme von Start-ups aus Baden-Württemberg

Start-ups aus Baden-Württemberg, die an der Delegationsreise teilnehmen, können vom Land finanzielle Unterstützung erhalten. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Newsbeitrag zur Förderung der internationalen Vernetzung mit Start-up BW International.

Bei Interesse an einer Teilnahme, Fragen und für die Anmeldung wenden Sie sich bitte an Frau Heike Passauer von bw-i: heike.passauer(at)bw-i.de