Zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Start-up BW International: Unterstützung für die internationale Vernetzung und Markterschließung

Datum:

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. „Unsere Start-ups sind die besten Werbeträger für Baden-Württemberg. Deshalb wollen wir sie und ihre innovativen Ideen in der Welt künftig besser vermarkten."

Auch im neuen Jahr wird die Landeskampagne Start-up BW weiter ausgebaut. Die gezielte internationale Vernetzung baden-württembergischer Start-ups mit Kunden, Lieferanten und Investoren wird durch den Baustein "Start-up BW International" ab sofort vom Wirtschaftsministerium unterstützt.

Start-ups aus Baden-Württemberg, die an internationalen Markterschließungs- und Delegationsreisen teilnehmen oder sich an Messen und internationalen Start-up Events beteiligen, können mit bis zu 2.000 Euro gefördert werden. Insgesamt stehen für die Gewährung dieser Zuschüsse Mittel in Höhe von 723.000 Euro bereit.

Der Besuch des SLUSH-Festivals in Helsinki (den Nachbericht zum SLUSH-Festival 2018 finden Sie hier) im Dezember 2018 durch eine baden-württembergische Delegation markierte den Auftakt von Start-up BW International. Die Koordination der Reisen und Messebesuche übernimmt der Landespartner Baden-Württemberg International (bw-i).

Weitere Infos zu Start-up BW International und den Förderbedingungen können Sie der Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg entnehmen.