Landespreis für junge Unternehmen 2020 - TOP 20 veröffentlicht

Datum:
Goldener Landeslöwe auf Betonsockel als Trophäe

Neuer Rekord bei den eingereichten Bewerbungen beim diesjährigen Landespreis für junge Unternehmen. Insgesamt haben sich 619 Unternehmen um die renommierte Auszeichnung beworben. Die L-Bank hat die TOP 20 Unternehmen veröffentlicht.

Insgesamt 619 Kandidatinnen und Kandidaten aus ganz Baden-Württemberg, und damit so viele wie noch nie, haben sich um den Landespreis für junge Unternehmen 2020 beworben. In einem mehrstufigen Bewerbungs- und Auswahlverfahren wurden die TOP 20-Unternehmen ausgewählt und bekannt gegeben. Im weiteren Verlauf des Julis werden die TOP 10 des Landespreises 2020 ermittelt.

„Die Unternehmerinnen und Unternehmer, die es unter die 20 besten des diesjährigen Landespreises geschafft haben, sind insbesondere in diesen Zeiten echte Mutmacherinnen und Mutmacher“, lobt Gisela Erler die Tat- und Innovationskraft der nominierten Unternehmen. Die Staatsrätin im Staatsministerium ist als Vertreterin des Schirmherrn des Landespreises, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, eine der Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Politik, die die prominent besetzte End-Jury des Landespreises bilden.
„Die TOP 20-Unternehmen des Landespreises sind in ganz bemerkenswerter Weise ein Spiegelbild des baden-württembergischen Mittelstands“, unterstreicht Edith Weymayr, Vorsitzende des Vorstands der L‑Bank, die Heterogenität der diesjährigen Bewerberinnen und Bewerber.

Beim Landespreis für junge Unternehmen gehören kleinere Betriebe ebenso zum Kreis der Besten wie größere Firmen mit weit mehr als 100 Beschäftigten. Gründungen von Teams sind mit von der Partie ebenso wie weibliche und männliche Einzelgründungen. Junge Unternehmerinnen und Unternehmer sind genauso dabei wie bereits langjährig berufserfahrene Personen aus Wirtschaft oder Wissenschaft. Die TOP 20-Unternehmen sind sowohl Neugründungen als auch Firmennachfolgen und repräsentieren die unterschiedlichsten Branchen.

Die TOP 20-Unternehmen, in alphabetischer Reihenfolge:

  • Arztpraxis im GeLo, Lorch
  • Blaufaktor GmbH & Co. KG, Talheim
  • Bürgerwerke eG, Heidelberg
  • comemso GmbH, Ostfildern
  • Freiburg International Academy gGmbH (FIA), Freiburg im Breisgau
  • G. MAIER Elektrotechnik GmbH, Reutlingen
  • Gebhardt Intralogistics Group, Sinsheim
  • GeneWerk GmbH, Heidelberg
  • HB Brett Holzbau KG, Kehl
  • HomeBrace Germany UG, Urbach
  • imsimity - Immersive Simulation & Mixed Reality GmbH, St. Georgen
  • Lederei, Bad Waldsee
  • mts Maschinenbau GmbH, Mengen Steinenbronn
  • nubedian GmbH, Karlsruhe
  • Rokla GmbH, Langenburg
  • SchoolCraft GmbH, St. Johann
  • VISCO JET Rührsysteme GmbH, Küssaberg
  • W. Streker Natursaft GmbH, Aspach
  • Ziegenhütte Zollernalb, Harthausen
  • Zwergenküche GmbH, Endingen

Landespreis für junge Unternehmen

Der Landespreis für junge Unternehmen in diesem Jahr bereits zum 13. Mal vergeben. Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre gemeinsam von der Landesregierung und der L‑Bank ausgeschrieben. Schirmherr ist Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Der Preis ehrt Persönlichkeiten, die in den letzten zehn Jahren ihr Unternehmen nicht nur gegründet oder übernommen und es wirtschaftlich erfolgreich entwickelt haben, sondern sich darüber hinaus beispielsweise sozial oder ökologisch für die Gesellschaft engagieren. Der Landespreis für junge Unternehmen zählt zu den renommiertesten und teilnahmestärksten Unternehmerpreisen in ganz Deutschland. In 22 Jahren haben sich mehr als 6.000 Unternehmen um die Auszeichnung beworben.

Auf der Website der L-Bank finden Sie die Originalmeldung der L-Bank und die Portraits der TOP 20-Unternehmen.