Eröffnung der Werkstatt10 im Smart Production Park in Karlsruhe

Datum:
Kategorie:
Accelerator Programm
Erste Bürgermeisterin von Karlsruhe eröffnet die Werkstatt10 im Smart Production Park Karlsruhe und schneidet das Eröffnungsband.

Werkstatt10 bietet Start-ups Umgebung zum Experimentieren und die Möglichkeit, die Weiterentwicklung von Zukunftstechnologien an der Schnittstelle von Produktion und IT voranzutreiben. Start-up Daedalus ist erster Mieter.

"Ich freue mich sehr über die Eröffnung des ersten Bauabschnitts des Smart Production Parks. Der Park ist Teil unserer erfolgreichen Landeskampagne Start-up BW und bietet eine wichtige Plattform für Start-ups, die Produktionsprozesse digitalisieren. Dieses Feld birgt enormes Potenzial, sowohl für Start-ups als auch für unseren Mittelstand. Dabei beschränkt sich das Angebot nicht auf die Region Karlsruhe - es soll seine Wirkung landesweit entfalten“, sagte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut anlässlich der Eröffnung des Smart Production Parks.

Die Werkstatt10 umfasst eine 500 qm große Produktionshalle für schwere Maschinen, Starkstrom und Druckluft. Von Prototypmaschinen bis hin zu kleinen Produktionslinien haben Start-ups hier die Möglichkeit, an der Schnittstelle zu Produktion und IT, der smarten Produktion, zu experimentieren.

Erster Mieter ist das Start-up Daedalus. “Wir waren von Anfang an begeistert vom Konzept Smart Production Park. Endlich gibt es in Karlsruhe einen infrastrukturellen Nährboden für produzierende KI-Start-ups. Die Werkstatt10 wird unser Roboterlabor und damit das Fundament für die Fabrik der Zukunft sein” so Jonas Schneider, CEO von Daedalus. Das Team von Deadalus fertig mit dem Einsatz smarter Roboter vollautomatisch Fräs- und Drehteile auf Basis der CAD-Modelle seiner Kunden.

Umsetzung und Betrieb des Smart Production Parks erfolgen auf Kosten der Stadt Karlsruhe durch den CyberForum e.V.. Mit 3.800qm wird der Smart Production Park das CyberLab, den IT-Accelerator des Landes Baden-Württemberg, künftig um das Thema digitale Produktion ergänzen.

Weitere Informationen:

 

Bild: CyberForum e.V.