Zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

BW goes SLUSH

Datum:
Kategorie:
Start-ups

SLUSH Festival Helsinki, 30.11.2017 – 1.12.2017

Finnland mit seiner Hauptstadt Helsinki gehört zu den internationalen Top-Standorten für Start-ups aus der ganzen Welt und hat durch das SLUSH Festival nochmals an Strahlkraft gewonnen. Start-up BW ist in diesem Jahr zum ersten Mal auf dem Festival präsent.

Mit über 17.500 Teilnehmenden, darunter 2.300 Start-ups, 1.100 Investorinnen und Investoren sowie 600 Journalistinnen und Journalisten hat sich das SLUSH Festival in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Start-up- und Tech-Events in Europa entwickelt.

Baden-Württemberg International ist in diesem Jahr mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau vor Ort präsent und ermöglicht baden-württembergischen Start-ups die Teilnahme. Die Präsentation ist Teil der neuen Landeskampagne Start-up BW.

Angereist ist das Land Baden-Württemberg bzw. Start-up BW mit einer 23-köpfigen Delegation, davon acht Start-ups, 13 Multiplikatoren sowie zwei Landesvertreter. Auf Seiten der Multiplikatoren sind relevante Vertreter der Start-up-Ökosysteme aus Stuttgart, Mannheim/Heidelberg und Karlsruhe dabei. Das Land Baden-Württemberg bzw. Start-up BW besetzt gemeinsam mit NRW eine Standfläche. Zudem sind vor Ort auch Vertreter von Daimler und Bosch mit eigenen Ständen.

Start-up BW hat die Möglichkeit, sich auf einer der Bühnen des SLUSH Festivals im Rahmen des Events „Get Started in Germany“ zu präsentieren bzw. zu pitchen. Das Motto ist: „The German South-West – the place 4 B 2 B“.

Neben der Teilnahme an der Messe können auch die baden-württembergischen Start-ups bei einem der sogenannten Side Events ihre Geschäftsidee pitchen. Ein weiteres Highlight des SLUSH Festivals besteht in der Möglichkeit, vorab Termine mit Investorinnen und Investoren über ein Matchmaking Tool zu vereinbaren. Im letzten Jahr fanden über 6.000 Termine statt.

Weitere Informationen auf der Website des SLUSH Festivals.