Landesfinale Start-up BW Young Talents: New Crafts Project aus Neckargemünd gewinnt

Datum:
Kategorie:
Young Talents
Screenshot der Videokonferenz des Landesfinales der Start-up BW Young Talents 2021.

Das Team New Crafts Project von der Stephen-Hawking-Schule in Neckargemünd hat die Jury beim Landesfinale von Start-up BW Young Talents am 16. Juli 2021 überzeugt und sich den ersten Platz gesichert.

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut gratulierte den Preisträgerinnen und Preisträgern. „Wir brauchen innovative Ideen mehr denn je. Die Schülerinnen und Schüler haben neue Bedarfe entdeckt und mit innovativen Geschäftsmodellen darauf reagiert. Beeindruckend ist für mich, dass die Jugendlichen fast immer das Thema Nachhaltigkeit mitbedenken. Sie geben damit ein wichtiges Signal an ihre Generation“, so die Ministerin.

Das siegreiche Team möchte Restbestände von Handwerksarbeiten nachhaltig verwenden und über eine App weitervermitteln und freut sich, neben dem Titel im Landesfinale, über 500 Euro Preisgeld.

Der zweite Platz und 300 Euro Preisgeld gingen an das Team "Aquatrali" vom Gymnasium in Renningen, das eine innovative Trinkflasche mit integrierten Filtern, verbunden mit einer Software zum Überblick über saubere Trinkgewässer entwickeln möchte. Über Platz drei freute sich das Team "STEM UP" von der Kaufmännischen Schule Nagold mit der Idee einer App, über die sich Menschen schnell und unkompliziert zum gemeinsamen Sport treffen können.

Erstmals wurde auch ein Publikumspreis vergeben. Das Team LEJO Industries vom HAP Grieshaber Gymnasium in Reutlingen konnte mit dem Einsatz von biologisch abbaubaren Verpackungen im Online-Handel die meisten Stimmen der Zuschauerinnen und Zuschauer auf sich vereinen.

Die Preisgelder wurden von der L-Bank zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen