Der mobile Koffergrill von Projekt Drago räumt den ersten Platz ab beim Elevator Pitch in Ulm

Datum:
Kategorie:
Elevator Pitch

Der Regional Cup Ulm fand am 15. Februar im Rahmen des Gründertages 2019 bei der IHK Ulm statt. Zehn Teams präsentierten ihre Geschäftsideen vor einer Fachjury und rund 150 Zuschauerinnen und Zuschauern. Das Team von „Projekt Drago - Mobiler Grill in Kofferform“ überzeugte die Jury und löste das Ticket für das Landesfinale am 4. Juli 2019.

Beim Gründertag 2019 in der Industrie- und Handelskammer Ulm konnten Gründerinnen, Gründer und Gründungsinteressierte nicht nur wertvolle Informationen in Fachvorträgen und beim Netzwerken rund um das Thema Gründung einholen. Zehn Teams hatten die Chance, beim Regional Cup Ulm im Rahmen des Start-up BW Elevator Pitches ihre Geschäftsidee vorzustellen.

Die Preisträger des Regional Cups Ulm:

Den ersten Preis und 500 Euro Preisgeld hat die Geschäftsidee „Projekt Drago - Mobiler Grill in Kofferform“ aus Ulm gewonnen, die sich damit für das Landesfinale qualifiziert hat. Das Team wurde zudem als Publikumsliebling ausgezeichnet. Vom Hobby zum Gründer, diesen Traum erfüllt sich Hobby-Griller Benjamin Geywitz mit dem Projekt Drago. Der mobile indirekte Edelstahlgrill ist raucharm und langlebig und glüht von alleine durch. Weiteres Zubehör wie z. B. ein Pizzastein kann kompatibel zum Grill verwendet werden.

Gewinner des zweiten Platzes ist die Geschäftsidee „Meadow Robotics GmbH“ aus St. Leon-Rot. Golfbälle sammeln wird einfacher durch die Meadow Robotics GmbH. Die konventionelle Art des Ballsammelns wird durch einen akkubetriebenen Roboter abgelöst. Dieser wird das bisherige Fahrzeug und die Sammeleinrichtung ersetzen und vollautomatisch funktionieren. Er sucht sich seine Bahnen intelligent und lernt stetig hinzu, um seinen Einsatz möglichst effizient zu gestalten.

Den dritten Platz belegt die Geschäftsidee „lass dich beschatten“ aus Altheim. Schutz vor der heißen Sonne, das bietet Gründer Gerald Hecht mit seinem „Schattenmacher“. Die pavillonähnliche Konstruktion lässt sich einfach und schnell aufbauen, leicht transportieren und bietet zudem einen sicheren Stand – egal ob im Freibad, am See oder am Strand.

Die Gründerinnen, Gründer und Start-up-Teams hatten drei Minuten Zeit, um die Jury und das Publikum von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Die Präsentationen erfolgen beim Elevator Pitch ohne digitale Medien wie PowerPoint-Folien oder Videos. Erlaubt ist die Verwendung von gedruckten Fotos, Schildern, Prototypen und Modellen. Beim Regional Cup Ulm haben die Teilnehmenden folgende Geschäftsideen präsentiert:

  • Imkerei Bienesto
  • Yellow by JG-Sozialagentur
  • lass dich beschatten
  • Meadow Robotics GmbH
  • Yellow Birds Consulting GmbH & Co. KG
  • Trantor - A Bird's View directly to your Desk
  • Infinite Running
  • s’Röhrle
  • DiHeSys-Digital Health Systems
  • Projekt Drago - Mobiler Grill in Kofferform

Die Teams wurden von der Jury anhand der Kriterien Geschäftsmodell (Qualität des Geschäftsmodells und Reifegrad des Konzepts, Kundennutzen und Marktchancen, Tragfähigkeit und Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells) und Präsentation (Inhalt und Struktur des Vortrags, Rhetorik und Bühnenpräsenz, Nutzung der zur Verfügung stehenden Zeit) bewertet. Die Zusammensetzung der Jury ist bei den regionalen Wettbewerben unterschiedlich.

Folgende Jury-Mitglieder bewerteten die Pitches in Ulm:

  • Markus J. Schmidt, EVO Elektroheizung GmbH & Co. KG
  • Andrada Cretu, U³
  • Dagmar Häufele, Volksbank Ulm
  • Peter Förster, ehem. Transporeon
  • Matthias Reichelt, Kreissparkasse Biberach

Der nächste Regional Cup des Start-up BW Elevator Pitch findet am 8. März 2019 in Böblingen statt. Anmeldungen von Start-ups und Gründerinnen und Gründern werden noch bis 1. März 2019, 12 Uhr hier angenommen.

Originalmeldung: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit & Wohnungsbau Baden-Württemberg