Bund unterstützt Messebeteiligung deutscher Start-ups

Datum:
Kategorie:
International
Eine Aufnahme von oben des Ausstellungsbereichs im Rahmen der Veranstaltung Start-up BW Summit 2019.

Gefördert wird die Teilnahme deutscher Start-ups auf Messen.

Mit dem Ziel die Vermarktung und den Export innovativer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen junger Unternehmen aus Deutschland zu unterstützen, startete die Bundesregierung im vergangenen Jahr das Förderprogramm “Junge innovative Unternehmen”.  Im Rahmen der Förderung kann die Teilnahme an Messen gefördert werden. Förderfähig sind Kosten für die Standmiete und den Messenbau. Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen erhalten außerdem die Möglichkeit, sich vor internationalen Publikum auf Gemeinschaftsständen zu präsentieren und potenzielle Geschäftskontakte zu knüpfen.

Eine Liste der Messen sowie weiterführende Informationen rund um das Förderprogramm finden Interessierte auf der Website von AUMA, dem Verband der deutschen Messewirtschaft. Informationen zu den Förderrichtlinien und der Antragstellung stellt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zur Verfügung.