Zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau
Das Projekt ist dabei!
Bill.less

Über das Projekt:

Bill.less ist ein Datenraum, in dem digitale Kassenbelege gespeichert werden.

Das Team

Wir sind Naomi Jaguttis & Katrin Lech, zwei Freundinnen, die sich während des berufsbegleitenden Studiums kennenlernten. Schnell merkten wir, dass uns dieselben Werte und Ziele verbinden, welche wir ehrgeizig verfolgen: Der erfolgreiche Bachelor-Abschluss sowie eine herausfordernde Berufstätigkeit!

Gemeinsam unternehmerisch tätig zu sein stand spätestens fest als wir uns von der identischen Geschäftsidee erzählten. Nur die Motivation war unterschiedlich. Katrin hatte es als Teamassistenz satt mit der umständlichen Bearbeitung von Reisekostenbelege. Naomi, die ausgebildete Einzelhändlerin ist, sah den Vorteil in der erleichterten Inanspruchnahme von Garantie- und Gewährleistungsansprüchen. Das ist die Basis für Bill.less!

 

Naomi Jaguttis: de.linkedin.com/in/naomi-jaguttis-80a56a184

Katrin Lech: de.linkedin.com/in/katrin-lech-9a016b135

Die Idee

Du sortierst Deine Kassenbelege in einer Mappe und findest sie dennoch nicht mehr? Sie verbleichen oder vergilben zu schnell? Und all das passiert genau dann wenn Du deine Garantie- und Gewährleistung in Anspruch nehmen möchest? Diese Situation kennt jeder aus seinem Alltag.

 

Bill.less bringt das Aufbewahrungsmanagement von Kassen- und Rechnungsbelegen in das digitale Zeitalter!

Die Belege werden in einem digitalen Datenraum gespeichert. Somit kann der Bon jederzeit auf einem mobilen Endgerät abgerufen werden und ist dort sicher abgespeichert. Zudem ist es nachhaltiger, denn auf den Druck des Beleges kann man ab sofort verzichten.

486
Standort: Böblingen
Gründungsjahr: 2019
Abstimmung beendet