Zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Wettbewerb „Start-up BW Elevator Pitch – Regional Cup Bodensee-Oberschwaben“: WiMedical UG / MunditiaCase System aus Singen / Hohentwiel gewinnt den ersten Preis

Datum:
Kategorie:
Elevator Pitch

Der Gründerwettbewerb Start-up BW Elevator Pitch sucht derzeit wieder in ganz Baden-Württemberg nach einfallsreichen Geschäftsideen und den besten Gründerinnen und Gründern im Land.

Am 7. Mai fand der „Regional Cup Bodensee-Oberschwaben“ bei der IHK Bodensee-Oberschwaben in Weingarten statt. Zehn Teams präsentierten ihre Geschäftsidee vor einer Fachjury und rund 100 Zuschauerinnen und Zuschauern. Björn Wirth überzeugte mit der Geschäftsidee WiMedical UG / MunditiaCase System und zieht damit ins Landesfinale ein.

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut gratulierte den Preisträgerinnen und Preisträgern des Pitch‘ in Weingarten und hob die Bedeutung von Start-ups für den Standort Baden-Württemberg hervor: „Gründerinnen und Gründer schaffen Innovationen und leisten damit einen wichtigen Beitrag für die stetige Modernisierung unserer Wirtschaft. Der Elevator Pitch ist eine großartige Gelegenheit für Gründerinnen und Gründer, ihr Geschäftsmodell bereits in einem frühen Stadium der Öffentlichkeit vorzustellen und wertvolle Kontakte für die weitere Entwicklung des Unternehmens zu knüpfen.“

Baden-Württemberg entwickle sich zu einem selbstbewussten Gründerland und habe schon heute eine vielschichtige Start-up-Szene, so die Ministerin. Trotzdem könne das Land es sich in Zeiten der digitalen Transformation nicht leisten, dass erfolgsversprechende Geschäftsideen in der Frühphase scheiterten. „Mit unserer neuen Kampagne ‘Start-up BW’ unterstützen wir als Land auf vielfältige Weise Start-ups auf ihrem Weg zum Erfolg“, sagte Hoffmeister-Kraut.

Die Preisträger des Regional Cups Bodensee-Oberschwaben:
Den ersten Preis mit 500 Euro hat die Geschäftsidee „WiMedical UG /MunditiaCase System“aus Singen / Hohentwiel gewonnen, die sich damit für das Landesfinale am 21. Juni 2018 qualifiziert hat.

Eine gründlichere Reinigung von Medizinprodukten ist das Ziel von MunditiaCase System der WiMedical UG. Das patentierte Haltesystem bietet eine einfachere Beladung, einen erhöhten Spülfluss durch eine größere Perforation sowie die Mehrfachverwendung und vermeidet somit Verpackungsmüll.

Gewinner des zweiten Platzes (300 Euro) ist die Geschäftsidee img.Ai“ aus Überlingen. img.Ai bietet einen machine learning Service in den Bereichen Biologie, Medizin und Biochemie. Der Service automatisiert das Analysieren von Vorgängen und Befunden. Bei digitalen Mikroskopen kann img.Ai einfach installiert werden. Für alle Lichtmikroskope gibt es ein Analyse-Kit, bestehend aus einer Okularkamera und einem Tablet.

Der dritte Platz (200 Euro) ging an die Geschäftsidee „Stiftung Valentina“ aus Wangen im Allgäu. Das Team wurde zudem als Publikumsliebling ausgezeichnet. Die 2016 gegründete Stiftung Valentina unterstützt den Aufbau eines mobilen Kinderpalliativteams. Durch die Gründung des mobilen Teams von PalliKJUR müssen schwerst- und sterbenskranke Kinder ihren letzten Lebensabschnitt nicht in einer Krankenhausumgebung verbringen, sondern können zuhause wohnen.

Der „Regional Cup Bodensee-Oberschwaben“ wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Kooperation mit der IHK Bodensee-Oberschwaben veranstaltet. Das Preisgeld der Wettbewerbsreihe wird von der L-Bank gesponsert.

Die Jungunternehmen, Gründerinnen und Gründer hatten nur drei Minuten Zeit, um die Zuhörer von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Die Präsentationen erfolgen ohne technische Hilfsmittel wie PowerPoint oder Video. Erlaubt sind gedruckte Fotos, Schilder, Prototypen und Modelle.

Insgesamt hatten zehn Bewerber die Gelegenheit, beim Regional Cup Bodensee-Oberschwaben die Jury von ihrer Idee zu begeistern:

  • Wohlgefühl - plastikfrei & unverpackt
  • YourReef
  • WiMedical UG / MunditiaCase System
  • Lange Immobilien
  • Sergonic GmbH / PITMAN
  • Fox Party Box
  • img.Ai
  • BREAKING BORDERS
  • noch unbekannt
  • Stiftung Valentina

Die Teams wurden von der Jury anhand der Kriterien Geschäftsmodell (Qualität des Geschäftsmodells und Reifegrad des Konzepts, Kundennutzen und Marktchancen, Tragfähigkeit und Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells) und Präsentation (Inhalt und Struktur des Vortrags, Rhetorik und Bühnenpräsenz, Nutzung der zur Verfügung stehenden Zeit) bewertet. Die Zusammensetzung der Jury ist bei den regionalen Wettbewerben unterschiedlich. Folgende Jury-Mitglieder bewerteten die Pitches in Weingarten:

  • Julian Eidt, HypoVereinsbank
  • Karin Schoppel, Innovativer Treppenlift, Gewinnerin des Elevator Pitch BW 16/17 Regional Cups Bodensee-Oberschwaben
  • Ursula Rimmele-Konzelmann, kPLANING & PROJECTS Organisations- und Projektmanagement e.K.
  • Stefan Nachbaur, PRISMA Holding AG
  • Michael Kinzelmann, Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG

Hintergrundinformation:
Mit der Bündelung aller Aktivitäten der Landesregierung zur Förderung von Start-ups im Land Baden-Württemberg unter der Dachmarke Start-up BW, bekommt auch der Elevator Pitch 2017/2018 ein neues Design: aus dem Elevator Pitch BW wird der Start-up BW Elevator Pitch. Die bewährten Inhalte und Rahmenbedingungen bleiben aber gleich: Junge Existenzgründerinnen und -gründer bekommen hier die Gelegenheit, in der kurzen Zeit einer Fahrstuhlfahrt die Zuhörer neugierig zu machen und von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Das Ministerium führt die landesweite Wettbewerbsreihe seit Oktober 2013 durch. Der Start-up BW Elevator Pitch 2017/2018 ist die fünfte Runde des Wettbewerbs.

Weitere Informationen online: www.startupbw.de/elevatorpitch

Fotos und Videos:
Alle Pitch-Videos können demnächst auf Folgendem YouTube Channel abgerufen werden: https://www.youtube.com/user/ElevatorPitchBW

Die Bilder des Wettbewerbs werden auf flickr veröffentlicht:
https://www.flickr.com/photos/elevatorpitchbw/albums/72157694840510541

Sie können die Bilder unter der Creative-Commons-Lizenz unter Angabe der Quelle (Start-up BW Elevator Pitch) verwenden und weitergeben.

Weitere Informationen finden Sie unter: 
www.startupbw.de