Universität Stuttgart

Die Universität Stuttgart ist eine führende, technisch orientierte Universität mit weltweiter Ausstrahlung. Sie versteht sich als Knotenpunkt universitärer, außeruniversitärer und industrieller Forschung sowie als Garant einer auf Qualität und Ganzheitlichkeit ausgerichteten, forschungsgeleiteten Lehre.

Der Stuttgarter Weg steht für interdisziplinäre Integration von Ingenieur-, Natur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften auf der Grundlage disziplinärer Spitzenforschung. Die Vision der Universität Stuttgart lautet "Intelligente Systeme für eine zukunftsfähige Gesellschaft".

Gründungsaktivitäten und –initiativen

  • Mit der Hochschule der Medien Stuttgart wurde ein gemeinsamer Masterstudiengang Intra- und Entrepreneurship eingerichtet. Der berufsbegleitende Masterstudiengang fokussiert betriebswirtschaftliche und technologiebezogene Fragestellungen, die an den besonderen Anforderungen von Startups ausgerichtet sind, aber auch etablierte Unternehmen betreffen.
  • Der zum 1. Januar 2020 durch Prof. Dr. Alexander Brem besetzte Stiftungslehrstuhl „Entrepreneurship in Technology & Science"  bietet ein fakultätsübergreifendes Angebot in Entrepreneurship Education und Entrepreneurship Research. Im Rahmen eines Entrepreneurship Centers auf dem Campus Vaihingen wird zudem eine Erneuerung und passgenaue Ergänzung der internen organisatorischen Struktur und inhaltlichen Angebote erfolgen. Dazu wird die Universität Stuttgart in enger Kooperation mit der Hochschule der Medien und weiteren regionalen Partnern eine Allianz für Entrepreneurship etablieren, die zu einer sichtbaren Kultivierung und Markenbildung der „Gründungsregion Stuttgart“ beitragen wird.
  • Anlaufstelle zum Thema Gründungen und Technologietransfer ist zudem die Technologie-Transfer-Initiative GmbH. Sie bietet Unterstützung für potenzielle Gründer*innen, beispielsweise bei der Etablierung einer Transfer- und Gründungsunternehmung (TGU). Der Professorenschaft ermöglicht die TTI GmbH mit ihren Technologie- und Gründerzentren (TGZs) in einem rechtssicheren Rahmen, Projekte unter dem Dach der TTI GmbH abzuwickeln, damit marktnah aktiv zu werden und Gründungspotenziale auszuloten.
  • Zur Förderung und Entwicklung einer Gründungskultur und zur frühen Ideenförderung wurden 2018 und 2019 mit „Let US start!“  und „Let US elevate!“ zwei Initiativen gestartet, die sich an Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen wenden. „Let US start!“ soll Gründen als attraktive berufliche Option aufzeigen und mit Hilfe unterschiedlicher Lehr- und Veranstaltungsformate unternehmerische Schlüsselkompetenzen langfristig verankern.  Studierende, die sich bereits explizit für das Gründen interessieren und nach einem geeigneten Case, einer geeigneten Technologie oder einem Team suchen, werden durch „Let US elevate!“ unterstützt. Das Programm setzt auf interne und externe, speziell für die Teams designte Coachings und eigens geschaffene Microfinancing-Tools.
  • Mit der STARTUP AUTOBAHN hat sich ein international sichtbarer Player am Campus etabliert, der durch den Industriestandort Stuttgart und seine Silicon Valley-Wurzeln nicht nur internationalen Startups hervorragende Möglichkeiten bietet, sondern auch für lokale technologie- und wissensbasierte Gründungen ein Sprungbrett auf die internationale Bühne darstellt. Die von „Plug and Play“ betreute STARTUP AUTOBAHN ist ein gemeinsames Projekt der Universität Stuttgart, der Daimler AG und weiterer Partner, das in der Forschungsfabrik des Forschungscampus ARENA2036 angesiedelt ist und ein Accelerator-Programm für Mobilität und Industrie 4.0 zur Beschleunigung bereits erfolgreicher internationaler Startups bietet.
Standort: Stuttgart

Ansprechpartner

Prof. Dr. Alexander Brem
Inhaber des Lehrstuhls für Entrepreneurship in Technology & Science
alexander.brem@ets.uni-stuttgart.de
+49 711 68561719

Nadine Joop
Referentin des Prorektors für Wissens- und Technologietransfer
nadine.joop@rektorat.uni-stuttgart.de
+49 711 68581011