Zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Aufholjagd zum Silicon Valley: Denn ein wenig digital reicht Deutschland nicht

Kategorie:
Digitale Transformation
Datum:
16.04.2018
Zeit:
16:00 - 18:00
Ort:
Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
70173 Stuttgart

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) laden am 16. April 2018 herzlich ein zur Veranstaltung: „Aufholjagd zum Silicon Valley: Denn ein wenig digital reicht Deutschland nicht“.

Daten statt Preise, Monopole statt Wettbewerb, Sharing statt Eigentum – Deutschland verändert sich derzeit tiefgreifend. Die Digitalisierung ist eine Revolution in Lichtgeschwindigkeit. Diese Revolution birgt Chancen für die deutsche Wirtschaft. Doch die Risiken sind ebenfalls nicht zu unterschätzen.

Mahner warnen, dass sich deutsche Unternehmen zu sehr auf alte Stärken konzentrieren und so den Anschluss an die digitalisierte Weltspitze verpassen. Das Silicon Valley hänge die sonst so innovationsfreudigen mittelständischen Unternehmen ab. Andere Stimmen begreifen die Digitalisierung als Chance: Das industrielle Know-how besäßen die deutschen Mittelständler ohnehin und die digitalen Lösungen würden ihnen helfen, Prozesse zu verschlanken und noch produktiver zu werden. Das Silicon Valley und seine Internetgiganten erscheinen so eher als Partner denn als marktmächtige Konkurrenten.

Was stimmt? Was müssen Politik und Wirtschaft leisten, damit Deutschland den digitalen Wandel nicht verpasst? Mit welchem Know-how und welcher Konsequenz soll der Umbruch vollzogen werden? Welche Rahmenbedingungen muss der Staat setzen? Wieviel Initiative muss von den Unternehmern kommen? Was können wir vom Silicon Valley lernen?

Mit dem Publikum und kompetenten Rednern werden diese Fragen in einem exklusiven Format diskutiert. Bei einem Umtrunk wird der Austausch abschließend in informeller Runde fortgesetzt.

Das Programm:

16:00 Uhr            Einlass

16:30 Uhr            Begrüßung

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg

16:35 Uhr            Keynote „Digitale Marktwirtschaft: Herausforderungen und Perspektiven“

Prof. Achim Wambach, Ph.D., Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)

16:50 Uhr            Interview (per Skype)

Andreas von Bechtolsheim, Gründer von Sun Microsystems und einer der ersten Investoren bei Google

17:10 Uhr            Podiumsdiskussion

Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, MdL

ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach, Ph.D.

Dr. Georg Müller, Vorstandsvorsitzender der MVV Energie AG

18:00 Uhr            Networking und Imbiss

Moderation: Silke Wettach, EU-Korrespondentin der Wirtschaftswoche

Die Anmeldung ist bis 13. April 2018 über https://en.xing-events.com/April2018 möglich.

Kontakt:

  • Simone Göhring, Telefon 0711 123 2440, simone.goehring@wm.bwl.de
  • Dr. Daniela Heimberger, Telefon 0621 12 35 123, heimberger@zew.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW).

Quelle/Originalmeldung: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW)