Zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Gewonnen! CyberChampions Award 2017 verliehen

Datum:
Die Gewinner des CyberChampions Awards auf der Bühne im Substage. © Björn Pados

Am 20. September wurden im Substage Karlsruhe vier Gründerteams und Unternehmen aus der Digitalwirtschaft mit dem CyberChampions Award 2017 ausgezeichnet. Der init Innovationspreis ging an memetis.

Am Mittwochabend wurde zum vierzehnten Mal feierlich der CyberChampions Award verliehen. In kurzen Pitches präsentierten die dreizehn Finalisten ihre Unternehmen vor dem Publikum und der Jury. Neu war in diesem Jahr die Kategorie „Best Corporate“.

„Best Startup“ sind GoSilico und Kinemic

In der Kategorie „Best Startup“ werden Jungunternehmer in der Vorgründungsphase und Startups, die maximal zwei Jahre am Markt tätig sind, ausgezeichnet. Eine einzigartige Simulationstechnologie für die Pharmaindustrie bietet das Siegerteam von GoSilico. Damit können zum Beispiel personalisierte Wirkstoffe gegen komplexe Krankheiten wie Krebs schneller und günstiger zum Patienten kommen. Kinemic, Zweitplatzierter „Best Startup“ Gewinner, hat eine Software zur Gestensteuerung für die Industrie entwickelt; mithilfe sogenannter „Wearables“ vereinfacht sie die Bedienung, etwa von Tablets, Terminals oder Smart Watches.

race|result und Dr. Thomas + Partner gewinnen „Best Corporate“

Mit diesem Award werden gestandene Unternehmen geehrt, die die Jury mit ihrer Innovationsdynamik und Zukunftsgewandtheit überzeugten. race|result gewann in der Kategorie „Best Corporate“. Das Unternehmen hat sich innerhalb kurzer Zeit zur weltweit führenden Lösung für Zeitmessung, Teilnehmermanagement und Auswertung aller Arten von Ausdauer-Sportevents entwickelt. Auf den zweiten Platz kam die Software-Manufaktur Dr. Thomas + Partner. Sie koordiniert den Materialfluss und Warenbewegungen in Lagern namhafter Unternehmen - von adidas bis Zalando. Das Unternehmen überzeugte die Jury mit dem erfolgreichen Generationenwechsel sowie einem innovativen, mitarbeiterfreundlichen und nachhaltigen Gesamtpaket.

memetis erhält init Innovationspreis

Aus allen Finalisten wählte die Jury memetis als Gewinner des init Innovationspreises aus. Das Unternehmen entwickelt folienbasierte Miniatur-Aktoren aus Formgedächtnislegierungen und bedient damit Märkte, die immer kleinere Bauteile erfordern. Die Technologie kommt etwa bei der Herstellung von Insulinpumpen zum Einsatz, die Kleinstmengen an Flüssigkeiten regulieren.

„In diesem Jahr war das Bewerberumfeld so groß wie noch nie“, bilanziert David Hermanns, Geschäftsführer des CyberForum. „Die Finalisten-Teams überzeugten besonders durch ihre Interdisziplinarität und Dynamik.“

„Der CyberChampions Award hat bereits viele Start-ups aus der IT- und Hightech-Branche auf ihrem Weg zum renommierten Unternehmen begleitet. Das Wirtschaftsministerium unterstützt die Veranstaltung, weil der CyberChampions Award in der Technologie-Region Karlsruhe und auch darüber hinaus als wichtiger Innovationstreiber wirkt", sagte Wirtschaftsstaatssekretärin Katrin Schütz.

Quelle: CyberForum e.V.