Zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau
Das bewegen wir Etappenziele, Höhepunkte und Ereignisse
Das bewegen wir Etappenziele, Höhepunkte und Ereignisse

31. Juli 2018 - Start-up BW Pre-Seed geht an den Start

Viele innovative Geschäftsideen werden nie realisiert, weil den Gründerinnen und Gründern insbesondere in der frühen Gründungsphase die nötige Finanzierung fehlt. Das will das Land Baden-Württemberg ändern. In enger Einbindung ausgewählter Kooperationspartner startete das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau im Juli 2018 ein neues Programm zur Frühphasenfinanzierung: Start-up BW Pre-Seed. Innovative Gründerinnen und Gründer werden durch Start-up BW Pre-Seed in einer erfolgskritischen Phase unterstützt, in der private Investoren und Venture Capital-Gesellschaften (VC) aufgrund des Risikos noch sehr zurückhaltend sind. Dieses Förderinstrument soll spürbar dazu beitragen, mehr aussichtsreiche Start-up-Vorhaben für institutionelle Anleger „finanzierungs- bzw. VC-reif“ zu machen. Erfahrene Betreiber von Acceleratoren, Inkubatoren oder Start-up-Initiativen stellen die professionelle Betreuung und Begleitung der Startups sicher und beteiligen sich mit 20 Prozent an der Finanzierung der Start-up-Vorhaben. Das Frühphasenfinanzierungsangebot komplettiert die Finanzierungskette für Start-ups in Baden-Württemberg. Der Programmstart erfolgt mit zwei Pilotpartnern, dem CyberForum e.V. (Karlsruhe) und Baden-Württemberg Connected (bwcon) e.V. (Stuttgart).

7. Februar 2018 - Gründung und konstituierende Sitzung des Start-up BW Think Tanks

Um die die Landeskampagne „Start-up BW“ weiterzuentwickeln und erfolgreich neue Maßnahmen und Konzepte zu entwickeln, hat Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut den Start-up BW Think Tank gegründet.

„Elementare Grundlage zur Etablierung eines erfolgreichen Start-up-Ökosystems in Baden-Württemberg ist es, alle Stakeholder einzubeziehen. Die Aufgabe unseres neu geschaffenen Experten-Gremium besteht darin, geplante und bestehende gründungsrelevante Maßnahmen kritisch zu überprüfen und durch neue Impulse sowie zusätzliche Ideen die Entwicklung innovativer Ansätze zu unterstützen“, so die so die Wirtschaftsministerin.

Das Expertengremium setzt sich aus erfolgreichen Gründungspersonen, Vertreterinnen und Vertretern der Privatwirtschaft, von Wirtschaftsorganisationen und -netzwerken, aus der Beteiligungs- und Fremdkapitalszene sowie von Start-up-Verbänden zusammen und soll etwa im Halbjahres-Rhythmus zusammenkommen.

Neben vielen neuen Ansätzen in den Bereichen Start-up BW Women, Start-up BW Young Talents, Start-up BW International und Start-up BW Local wurden mit der Expertenrunde in der Auftaktsitzung vor allem zwei innovative Konzepte und Ideen der Ministerin diskutiert: Die Start-up BW Accelerators und das neue Instrument Start-up BW Pre-Seed.

18. Januar 2018 - Auftakt Start-up BW Local

Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut stellte im Rahmen einer dreistündigen Auftaktveranstaltung den neuen Landeswettbewerb vor. Start-up BW Local zeichnet Gemeinden, Städte, Landkreise und interkommunale Kooperationen für überzeugende Konzepte zur Gründungsförderung mit dem Label Landeswettbewerb Start-up BW Local – Gründungsfreundliche Kommune“ aus.

„Baden-Württemberg ist ohne Zweifel ein Gewinner der Globalisierung. Ein bloßes ‚weiter so‘ oder gar ein Ausruhen auf den bisherigen Erfolgen ist keine Option“, sagte die Ministerin vor 170 Vertreterinnen und Vertretern baden-württembergischer Kommunen. In Zeiten der vierten industriellen Revolution, Fachkräftemangel, gewaltiger Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft sowie sinkenden Gründungszahlen, komme einer dynamischen Gründungskultur im Land eine besondere Bedeutung zu. „Wir alle müssen im Interesse einer zukunftsfähigen Wirtschaft an unserer Gründungsfreundlichkeit arbeiten“, so die Ministerin weiter. Der Wettbewerb solle allen Teilnehmenden einen Nutzen bringen und neue Impulse in Sachen Gründungsfreundlichkeit im Land setzen. Man müsse in Baden-Württemberg den Ehrgeiz haben als Start-up- und Gründungsstandort noch deutlich stärker zu werden. Das Wettbewerbsformat solle einen Beitrag zur Entwicklung gründungsfreundlicher Kommunen leisten. Dankesworte richtete die Ministerin an die Vertreterinnen und Vertreter der kommunalen Spitzenverbände sowie an den baden-württembergischen Industrie- und Handelskammertag BWIHK und den baden-württembergischen Handwerkstag BWHT, die als Partner in die Entwicklung und Umsetzung des bundesweit einzigartigen Wettbewerbsformats eingebunden sind.

14. Juli 2017 - Start-up-Gipfel Baden-Württemberg

Landesmesse Stuttgart, Halle 5

Einen ganzen Tag lang drehte sich alles auf der Stuttgarter Messe um die Gründerszene in Baden-Württemberg. Eröffnet wurde der Start-up-Gipfel BW von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Dieser große Netzwerktag war der Auftakt für die neue Gründungsoffensive des Landes „Start-up BW“, die die Ministerin Hoffmeister-Kraut erstmals öffentlich vorstellte.

Die zentrale Aufgabe der neuen Landeskampagne Start-up BW sei es, so die Wirtschaftsministerin, die regionalen Start-up-Landschaften und die Stärken Baden-Württembergs insgesamt als Start-up-Standort zu bündeln und dessen Attraktivität national wie international sichtbarer zu machen.

Über 2.600 Besucher kamen nach Stuttgart. Rund 400 Vertreter und Vertreterinnen aus den Reihen von Großindustrie und Mittelstand trafen mit weit über 1.200 Gründerinnen und Gründern aus ganz Baden-Württemberg zusammen. Mit dabei waren außerdem Start-up-Finanzierer, Gründungsexpertinnen und -experten aus Kammern, Verbänden und öffentlicher Hand, Manager von Acceleratoren, Inkubatoren, Co-Working-Spaces, Hubs, Boot Camps sowie Gründer- und Technologiezentren.

Auf dem Start-up Gipfel übergab die Wirtschaftsministerin die Förderbescheide für die ersten sechs Start-up BW Accelerators.

Ein langer, ein aufregender und ein erfolgreicher Tag – für die Gründerszene in Baden-Württemberg. Die neue Landeskampagne Start-up BW wird mit weiteren Initiativen, Maßnahmen und Netzwerken junge Unternehmen mit innovativen Geschäftsideen fördern und unterstützen.

Start-up-Gipfel BW - Highlights des Tages

Gute Leute, gute Ideen, gute Gespräche

Einen ganzen Tag lang drehte sich alles auf der Stuttgarter Messe um die Gründerszene in Baden-Württemberg. Eröffnet wurde der Start-up-Gipfel BW von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Highlights und Impressionen des Gipfels hier im Video.


Elevator Pitch Highlights

Auf der Suche nach den besten Start-ups des Landes

Start-up BW Elevator Pitch Finale 2017/2018 | Interview mit Eatapple - 1. Platz

Start-up BW Elevator Pitch Finale 2017/2018 | Interview mit Eatapple - 1. Platz

Die fünfte Wettbewerbsrunde des Start-up BW Elevator Pitches gewann die Geschäftsidee Wisefood GmbH mit dem essbaren Trinkhalm „Eatapple“.

Getreu dem Motto: „Less Waste – More Taste“ hat das Team von Wisefood GmbH mit „Eatapple“ den weltweit ersten essbaren Trinkhalm auf Fruchtbasis konzipiert. Im...

Start-up BW Elevator Pitch 2017/18 | Höhepunkte des landesweiten Gründerwettbewerbs

Start-up BW Elevator Pitch 2017/18 | Höhepunkte des landesweiten Gründerwettbewerbs

Mit der Bündelung aller Aktivitäten der Landesregierung zur Förderung von Start-ups im Land Baden-Württemberg unter der Dachmarke Start-up BW, wird aus dem Elevator Pitch BW der Start-up BW Elevator Pitch. Im neuen Design ging die fünfte Wettbewerbsrunde des beliebten und bekannten...

Elevator Pitch BW 2016/17 | Höhepunkte des landesweiten Gründerwettbewerbs

Elevator Pitch BW 2016/17 | Höhepunkte des landesweiten Gründerwettbewerbs

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat zum vierten Mal Gründerinnen und Gründer zum landesweites Gründerwettbewerb Elevator Pitch BW eingeladen. In 15 Regional-Entscheiden wurden die besten Ideen für das Landesfinale am 1. Juni 2017 ausgewählt.

Elevator Pitch BW Finale 2016/2017 | Interview mit Memetis - 1.Platz

Elevator Pitch BW Finale 2016/2017 | Interview mit Memetis - 1.Platz

Ein Physiker, zwei Ingenieure und ein Betriebswirt haben sich mit ihrem Start-up Memetis durchgesetzt. Sie sind die Sieger im Landesfinale der vierten Wettbewerbsrunde des landesweiten Gründerwettbewerbs Elevator Pitch BW am 1. Juni 2017. Im Interview erzählen die jungen Unternehmer von Ihren Ideen.

Elevator Pitch 2015/16 | Höhepunkte des landesweiten Gründerwettbewerbs

Elevator Pitch 2015/16 | Höhepunkte des landesweiten Gründerwettbewerbs

In der dritten Runde standen 170 Teams bei 17 Veranstaltungen auf der Bühne. Ein paar Eindrücke von der bunten Gründerszene sind in diesem Video zu sehen.

Elevator Pitch BW 2014/2015 | Höhepunkte des landesweiten Gründerwettbewerbs

Elevator Pitch BW 2014/2015 | Höhepunkte des landesweiten Gründerwettbewerbs

In der zweiten Wettbewerbsrunde wurden insgesamt 18 regionale Veranstaltungen durchgeführt. Dieses Video zeigt die Highlights des Jahrgangs.