Zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Start-up BW Women

Ein Thema, das allen Start-up-Ökosystemen im Land sehr am Herzen liegt, ist die Steigerung der Frauenquote. Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. hat den geringen Anteil an Frauen in der Szene (14,6 %) auch thematisiert und Gespräche mit der bundesweiten gründerinnenagentur (bga) aufgenommen, die ihren Sitz im baden-württembergischen Wirtschaftsministerium hat.

Zahlen zu Startup-Gründungen von Frauen zeigt der erste Female Founders Monitor (FFM 18). Danach liegt der Anteil von Startup-Gründungen von Frauen in Deutschland bei 8 %, während in 28 % aller untersuchten Startups Frauen mit vertreten sind. Baden-Württemberg gilt nach Berlin und vor Niedersachsen als Gründungshochburg von Frauen-Startup-Teams.

Das erste Projekt von Start-up BW Women, hat das Ziel weibliche Studierende unter dem Motto ‚Finde deine Berufung‘ für die unternehmerische Selbständigkeit zu sensibilisieren und per Speed-Dating mit Unternehmerinnen zu vernetzen. Die Auftaktveranstaltung 'Ideen - Impulse - Insights' im Juni 2017 war ein voller Erfolg.

Als weiteres Projekt wurde, initiiert von den DigitialMediaWomen Stuttgart, die Veranstaltung am 7. März 2018 'Startup: Female Founders & Insiders' mit 140 Teilnehmenden gestartet. Einen filmischen Rückblick der Veranstaltung finden Sie hier. 

Der Kick-Off zur ersten Female Founders Night, organisiert vom Cyberforum in Karlsruhe, fand am 15. März 2018 statt und wird am 09. und 10. Mai 2018 mit der ersten Auflage der Female Founders Days fortgeführt. Bei der zweitägigen Veranstaltung im CyberLab dreht sich alles um Gründerinnen und um die, die es noch werden wollen. Dabei steht das Gründen im Team, als Basis für eine erfolgreiche Gründung, sowie das Definieren einer Geschäftsidee im Mittelpunkt.

Ferner werden Testimonials und Best Practice identifiziert, ein Think-Tank zu ‚Female Startups‘ initiiert und der Aufbau eines Mentorinnen-Netzwerks für Gründerinnen auf den Weg gebracht.