Zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Wettbewerb „Start-up BW Elevator Pitch – Regional Cup Heilbronn-Franken“

Datum:
Kategorie:
Elevator Pitch

AudiotexTour räumt den ersten Platz ab.

Am 15. Mai 2019 fand in der IHK Heilbronn-Franken der elfte Vorentscheid der sechsten Wettbewerbsrunde des Start-up BW Elevator Pitch statt.

Folgende Teams durften in drei Minuten ihre Geschäftsidee vor einer Expertenjury und vor Publikum präsentieren:

Die Preisträger des Regional Cups Heilbronn-Franken:

Den ersten Preis und 500 Euro Preisgeld hat die Geschäftsidee „AudiotexTour“ aus Schramberg gewonnen, die sich damit für das Landesfinale im Sommer 2019 qualifiziert hat. Das Gründungsteam von „AudiotexTour“ will den Buchmarkt mit „Soundblurbs – ein Buch stellt sich vor!“ retten. Soundblurbs sind kurze, atmosphärische Hörtrailer im Stil des Buches. Sie sollen die Hörerinnen und Hörer für das Buch begeistern und direkt eine Beziehung zum Inhalt und zu den handelnden Personen herstellen. Das Gründerteam von AudiotexTour war schon als Team des Sandbox-Accelerators bei einem internationalen Wettbewerb erfolgreich und als Teilnehmer bei der MFG Ideentanke auf der Frankfurter Buchmesse vertreten.

Den zweiten Platz belegt die Geschäftsidee „OPLAPAL – Online-Plattform für Palettenlagerung“ aus Bad Rappenau und gewinnt somit 300 Euro. „OPLAPAL“ findet für jede Palette einen Lagerplatz. Auf der Onlineplattform werden Unternehmen, die über freien Palettenlagerplatz verfügen, mit Unternehmen, welche Palettenlagerplatz benötigen, zusammengeführt. Suchkriterien sind zum Beispiel Entfernung, Preis, Lagerqualität und mögliche Palettenabmessungen.

Den dritten Platz belegt die Geschäftsidee „B’n’Tree“ aus Radolfzell am Bodensee. „B’n’Tree“ ist eine Reiseplattform, die Bäume pflanzt. Sie kooperiert mit großen Onlinebuchungsplattformen für Reisen wie Booking.com, HRS oder auch Skyscanner. Für jede Buchung die auf bedandtree.com beginnt, pflanzt das „B’n’Tree“-Team einen Baum – ohne Mehrkosten für die Nutzerinnen und Nutzer. Das Team wurde zudem als Publikumsliebling ausgezeichnet und erhält 200 Euro Preisgeld für den dritten Platz.

Zur Originalmeldung.