Nachhaltige Scale-Ups für "The CivTech Alliance Programme" gesucht

Datum:
Kategorie:
International
Logo The CivTech Alliance. Global Scale-up Programme.

Für das Innovationsprogramm "The CivTech Alliance Programme" sind nachhaltige Scale-Ups gesucht. Bewerbungsschluss: 25. Juli 2021

Im Rahmen des Programms erhalten Scale-Ups die Möglichkeit ihre innovativen Ideen auf dem diesjährigen Klimagipfel der Vereinten Nationen (COP26) im November 2021 in Glasgow zu präsentieren.

Bewerbungen können in drei verschiedenen Herausforderungsfeldern eingereicht werden. Diese sind an die Schwerpunktthemen der COP26 angelehnt:

  • Umwelt (Environmental Resilience)
  • Lebensmittelnutzung (Reducing Food Waste)
  • Verkehr (Reducing Emissions and Decarbonizing Transport)

Das Programm unterstützt Scale-Ups mit einem Innovationsprozess, der sie bis zu Beginn des Klimagipfels begleitet. Teil davon ist eine achtwöchige globale, virtuelle Scale-Up Safari im September und Oktober, die durch den Wettbewerbspartner InnoLab_bw durchgeführt wird. 

Scale-Ups, die sich den Herausforderungen der Klimakrise annehmen, ihre Innovationen vor Regierungen und Investierenden präsentieren und neue, internationale Kontakte knüpfen möchten, können sich bis zum 25. Juli 2021 für “The CivTech Alliance Programme” bewerben. 

Weitere Informationen und zur Bewerbung für die einzelnen Challenges: The CivTech Alliance - Global Scale-Up Programme

Zur Originalmeldung des Staatsministeriums Baden-Württemberg


Über “The CivTech Alliance Programme”
Das Programm ist im Vorfeld der COP26 durch den Zusammenschluss von elf Regierungen und Institutionen aus insgesamt zehn Ländern entstanden. Das Ziel ist es, gemeinsam mit innovativen Scale-Ups den Kampf gegen die Klimakrise anzugehen.

Bild: The CivTech Alliance