Morgen starten die Frauenwirtschaftstage 2021

Datum:
Kategorie:
Women
Schrift "Frauen Wirtschafts Tage" neben dem Portrait einer blonden Frau.

Die Frauenwirtschaftstage finden in diesem Jahr vom 13. bis 16. Oktober statt und stehen unter dem Motto: „Ch@llenge Vereinbarkeit!“

Zum Start der 17. Frauenwirtschaftstage betonte Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut die Bedeutung der Vereinbarkeit von Privatleben und Erwerbstätigkeit für Frauen, Familien und Unternehmen: „Um auch in Krisenzeiten Familie und Erwerbstätigkeit unter einen Hut zu bringen, ist es wichtig, dass Unternehmen und Beschäftigte gemeinsam innovative Lösungen finden und vor allem dabei auch die großen Chancen der digitalen Arbeitswelt nutzen. Eine partnerschaftliche Vereinbarkeit von Privatleben und Erwerbstätigkeit unterstützt Frauen, ihre Qualifikationen und Fachkompetenzen in den Arbeitsmarkt einzubringen, sichert die Fachkräftebasis des Landes und steigert die Arbeitgeberattraktivität unserer Unternehmen“, so Hoffmeister-Kraut.

Vom 13. bis 16. Oktober finden im Rahmen der Frauenwirtschaftstage landesweit rund 100 Online- und Präsenzveranstaltungen statt. Im Fokus steht dieses Jahr das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie weitere Themen rund um Gleichstellung und Wirtschaft.

Ziel der Frauenwirtschaftstage ist es, die Chancen und die Bedeutung von Frauen als Fach- und Führungskräfte, Gründerinnen und Unternehmerinnen in und für die Wirtschaft in den Fokus zu rücken. Zahlreiche Akteurinnen und Akteure beteiligen sich mit einem vielfältigen Angebot. Unter anderem mit dabei: die Kontaktstellen Frau und Beruf, Agenturen für Arbeit, Regionalbüros für berufliche Fortbildung, Frauen- und Wirtschaftsorganisationen, Gleichstellungsbeauftragte der Kreise und Kommunen, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Verbände.

Eine Übersicht der Angebote und Veranstaltungen finden Sie auf der Website des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg.