KfW Award Gründen - Bewerbung bis 21. September möglich

Datum:
Goldener Pokal mit Henkeln an der Seite auf einem schwarzen Sockel.

Seit über zwanzig Jahren zeichnet die KfW Bankengruppe Unternehmen mit dem KfW Award Gründen aus. Der Wettbewerb in diesem Jahr soll als „Mutmacher“ in Zeiten der Corona-Krise fungieren und die enormen Leistungen junger Unternehmen besonders anerkennen.

Bis zum 21. September 2020 können sich Start-ups für den KfW Award Gründen 2020 bewerben. Der rennomierte Wettbewerb zeichnet junge Unternehmen aus ganz Deutschland aus, die für ihre Ideen und ihren Mut öffentliche Anerkennung erfahren sollen. Teilnehmen können Unternehmen und Unternehmensnachfolger ab dem Gründungsjahr 2015. Es werden Preisgelder in Höhe von 30.000 Euro vergeben.

Eine Jury mit erfahrenen Vertreterinnen und Vertretern aus der KfW, Politik und Wirtschaft kürt die Siegerinnen und Sieger. Vor dem Hintergrund der besonderen Situation bewertet die Jury nicht nur Geschäftsideen nach ihrem Innovationsgrad sowie ihrer Kreativität und prüft zudem, ob soziale Verantwortung übernommen wird. Auch der erfolgreiche Umgang mit den Herausforderungen der Corona-Krise fließt in die Bewertung ein. Darüber hinaus ist für die Auszeichnung maßgeblich, wie umweltbewusst die Umsetzung der Idee erfolgt ist und ob Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen wurden oder erhalten werden.

Der Wettbewerb ist branchenoffen. Bewerbungen können bis zum 21.September 2020 eingereicht werden. Die Preisträger werden am 25. November 2020 bekannt gegeben. Zudem berichtet der TV-Sender n-tv in einer Sondersendung über den Bundessieger und ausgewählte Preisträger. Bei der Vermarktung ihrer Erfolgsgeschichte werden die Sieger von einer erfahrenen PR-Agentur unterstützt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website der KFW Bankengruppe.