INNOPORT Reutlingen feiert Eröffnung

Datum:
Gebäude des INNOPORT-Innovationszentrums in Reutlingen.

Am 5. November eröffnet Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut den INNOPORT Reutlingen. Die Eröffnung kann im Livestream verfolgt werden.

"Zukunft. Zusammen. Machen" ist das Motto des INNOPORTs Reutlingen, der am 5. November von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und dem Reutlinger Oberbürgermeister Thomas Keck offiziell eröffnet wird. 

Der INNOPORT soll zur Keimzelle für neue Geschäftsmodelle, innovative Produkte und Dienstleistungen werden und steht den Unternehmen und Startups in und um Reutlingen als Raum mit Infrastruktur für Innovationen zur Verfügung.

Auf rund 1.000 Quadratmetern sind offene Werkstätten (MAKERSPACES), Fablabs, Kreativ- und Veranstaltungsräume entstanden. Start-ups oder kleine und mittlere Unternehmen können im Werkstattbereich Prototypen bauen oder eine Kleinserienproduktionen umsetzen und finden hier die notwendigen Maschinen zur Verwirklichung ihrer Geschäfts- und Produktideen.

Die INNOPORT ACADEMY bietet Workshops, Seminare und Kursangebote rund um die Themen digitale Transformation, Führungskräfteentwicklung und Kreativitätsmethodiken an.

Räumlichkeiten für Teambuildingevents, Firmenevents oder Kreatitivätstechniken finden sich im Geschäftsbereich der INNOPORT MEETINGSPACES wieder. Inkubatoren, Acceleratorprogramme oder Hackathons bietet der Bereich INNOPORT INNOVATION SERVICES an.

Der Livestream zur Eröffnung kann via Facebook Live verfolgt werden.

Weitere Informationen

Das Konzept des INNOPORTS wurde auch beim Landeswettbewerb Start-up BW Local vorgestellt. Die Stadt Reutlingen konnte hiermit sowohl in der Wettbewerbsrunde 2018/2019 als auch in der laufenden Runde (2020/2021) die Auszeichnung als "Gründungsfreundliche Kommune" erlangen und jeweils in das Landesfinale einziehen.

Einen Blick in den INNOPORT in bewegten Bildern finden Sie bei RTF1.

 

Bild: Melanie Schneider / INNOPORT