INERATEC, Dorfkäserei Geifertshofen und WASNI gewinnen Landespreis für junge Unternehmen

Datum:
Kategorie:
Highlight-Event –
Preisverleihung Landespreis für junge Unternehmen 2022. Von links: Staatssekretär Dr. Patrick Rapp MdL, Nadine Walter-Bühler (Dorfkäserei, Platz 2), Philipp Engelkamp (Ineratec, Platz 1), Nadine Feist und Daniel Kowalewski (WASNI, Platz 3) und Johannes Heinloth (Mitglied des Vorstands der L-Bank).  Quelle: L-Bank/KD Busch

Stellvertretend für Ministerpräsident Winfried Kretschmann ehrte Staatssektretär Dr. Patrick Rapp gemeinsam mit Johannes Heinloth, Mitglied des Vorstands der L-Bank, die zehn besten Unternehmen des Landespreises 2022. Der renommierte Businessplan-Wettbewerb wurde in diesem Jahr zum vierzehnten Mal durch das Staatsministerium Baden-Württemberg und die L-Bank vergeben.

„Der Landespreis für junge Unternehmen zeigt auch in diesem Jahr, dass auch Baden-Württemberg mit jeder Faser in die Zukunft strebt. Der Preis gehört zu den angesehensten Unternehmensauszeichnungen Deutschlands, weil er Unternehmen sichtbar macht, die das Beste aus zwei Welten vereinen: Sie haben die frischen Ideen, den Mut und den Spirit eines Start-ups. Sie haben bereits ziemlich Erfahrung gesammelt. Und sie sind auf gutem Wege, unser Mittelstand von morgen zu werden“ so Ministerpräsident Winfried Kretschmann anlässlich der Preisverleihung. 

Die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger: 

INERATEC GmbH aus Karlsruhe belegt den mit 40.000 Euro dotierten ersten Platz. Die Ausgründung aus dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist die Antwort auf die Frage, wie Schiffe und Flugzeuge in Zukunft klimafreundlich angetrieben werden können. Tim Böltken, Philipp Engelkamp und Caspar Schuchmann entwickeln und produzieren Power-to-Liquid-Anlagen, die das klimaschädliche CO2 unter Einsatz von erneuerbaren Energien in synthetische Kraftstoffe verwandeln.

Mit dem zweiten Platz und 30.000 Euro wird die Dorfkäserei Geifertshofen AG in Bühlerzell ausgezeichnet. Nadine Walter-Bühler riss nach der Insolvenz im Jahr 2014 das Ruder herum und mobilisierte die lokalen landwirtschaftlichen Betriebe, mehr als 500 Kundinnen und Kunden und die 30 Mitarbeitenden zu einem erfolgreichen Neustart.

Den mit 20.000 Euro dotierten dritten Platz sicherte sich die WASNI gGmbH aus Esslingen. Daniel Kowalewski möchte mit seinem Inklusionsunternehmen die Mitarbeitenden gemäß ihren Talenten und Fähigkeiten individuell einsetzen und fördern.

Weitere Informationen zum Landespreis für junge Unternehmen, den diesjährigen TOP TEN Unternehmen, den Preisträgerinnen und Preisträgern sowie Highlights der Preisverleihung vom 10. Oktober 2022, finden Sie unter www.landespreis-bw.de. Die Originalmeldung finden Sie im Pressebereich auf der Website der L-Bank.

Bild: L-Bank/ KD Busch