Entrepreneurship Education: Start-ups und Unternehmertum im Unterricht

Datum:
Kategorie:
Young Talents
Schüler meldet sich im Unterricht.

Wie funktionieren Start-ups und was macht Unternehmertum aus? Durch Entrepreneurship Education können Lehrkräfte unternehmerisches Denken in ihren Unterricht integrieren und damit wichtige Kompetenzen fördern.

Technologien und Dinge, die wir im Alltag täglich nutzen und die unser Leben prägen, waren einmal nur eine Idee im Kopf eines Menschen. Aber wie geht es danach weiter? Wie realisiert man eine Idee und erschafft reale Produkte und Dienstleistungen – und verdient vielleicht seinen Lebensunterhalt damit?

Entrepreneurship Education vermittelt Schülerinnen und Schülern das Wissen, die Fähigkeiten und die Motivation, um unternehmerisch zu denken. Unternehmerische Projekte, die man unkompliziert in den Unterricht einbauen kann, sind praxis-, team- und lösungsorientiert. Schülerinnen und Schüler können sich aktiv engagieren und gleichzeitig wichtige Kompetenzen erlernen, die von der Kultusministerkonferenz zum Thema Bildung in der Digitalen Welt gefordert werden. Auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt Unternehmergeist an Schulen.

Angebot für Lehrkräfte

In der Fortbildung “Entrepreneurship Education – Unternehmertum im Klassenzimmer” lernen Lehrkräfte die Grundsätze unternehmerischen Denkens und Handelns kennen und erhalten Tipps, wie sie das Thema Gründung und Unternehmertum in ihren Unterricht integrieren können und wichtige Kompetenzen fördern.

Weitere Informationen