Digital - Sozial - Vernetzt, wie Frauen digitale Brücken bauen

Datum:
Kategorie:
Women
Neonschrift: "Do something great".

Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg zeigt am 27. Januar 2022 auf, wie mit Hilfe von Algorithmen gesellschaftliche Probleme erschlossen und gelöst werden können.

Die Veranstaltung findet am 27. Januar 2022 von 18:00 - 19:30 Uhr statt. Folgende Expertinnen präsentieren ihre gemeinwohlorientierten Projekte und Unternehmen:

Julia Gundlach
Julia Gundlach ist Co-Projektleiterin von „Ethik der Algorithmen“ bei der Bertelsmann Stiftung und beschäftigt sich insbesondere mit den Potentialen von algorithmischen Systemen für das Gemeinwohl. Zuvor war sie für die internationale Vernetzung im Projekt „Forum Digitale Technologien“ am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) zuständig.

Annett-Katrin Wohlgemut
Annett-Katrin Wohlgemut ist Projektleiterin bei der BW-Bank und Co Gründerin einer gemeinnützigen GmbH mit der Plattform Amuvee.de – einem digitalen Finder für alle Leistungen und Unterstützungen für Alleinerziehende „Dein kostenloser Schnellzugriff auf Förderleistungen“. Sie ist Mitglied des Arbeitskreises Digitalisierung Gender 4.0 des Landesfrauenrates Ba-Wü.

Die Möglichkeit zur Anmeldung für eine Teilnahme an der Veranstaltung wird Anfang Januar 2022 unter www.landesfrauenrat-bw.de freigeschaltet.