Der AAccelerator ergänzt Angebote für Start-ups in Aalen

Datum:

Neuer AAccelerator in Aalen will Erfolg beschleunigen, neu denken und Trends setzen – ein kreativer Ort des Gründens und der Vernetzung und eine Ergänzung des Start-up Ökosystems Ostwürttemberg.

In Kürze wird der AAccelerator seine Tore für Gründungsinteressierte, Gründerinnen und Gründer sowie etablierte KMUs im ehemaligen IHK-Bildungszentrum in Aalen öffnen. Der AAccelerator ist ein weiterer wesentlicher Pfeiler in der Start-up-Förderung der Region und soll die bereits sehr gute Vernetzung – zu einem echten Start-up-Ökosystem – weiter ausbauen.

Großartige Gründerinnen und Gründer sowie etablierte Unternehmen brauchen attraktive Flächen, ein inspirierendes Umfeld sowie lokales, internationales, soziales und kommerzielles Networking, um ihre Ideen zum Erfolg zu bringen. Und genau das bietet der AAccelerator auf 2.200 qm.

So stehen für Entrepreneure aus dem Hochschulumfeld sowie aus nicht-studierten Berufen sowohl Coworking-Spaces und separate Büros als auch Besprechungs- und Veranstaltungsräume sowie ein großzügiger Maker Space zur Verfügung. Vorgesehen sind auch ein Fab Lab und ein Ideation Lab. Zudem werden für bereits etablierte Unternehmen Produktverbesserungen und die Erschließung neuer Märkte oder die Steigerung des Unternehmenserfolgs durch die temporäre Nutzung von Büroflächen möglich. In Kooperation mit weiteren Partnern soll darüber hinaus ein Pool an professionellen Nachfolgewilligen aufgebaut und diese in einem zweiten Schritt vermittelt werden. So erhält auch das Thema „Unternehmensnachfolge“ im AAccelerator Platz.

Selbstverständlich bietet der AAccelerator umfassende Unterstützung durch fachliches Know-How in Form von Workshops, Events, Coaching und Beratung an. Ziel ist die Beschleunigung des Markteintritts und Unternehmenserfolgs.

Digital in die Zukunft

Das Digitalisierungszentrum DigiZ, das ebenfalls im AAccelerator beheimatet sein wird, ergänzt das umfassende Angebot als wertvoller Unterstützer für Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft auf dem Wege der Digitalisierung.

Unter der Federführung der Stadt Aalen und in enger Kooperation mit dem Ostalbkreis sowie der Hochschule Aalen entsteht der AAccelerator im Rahmen des vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg geförderten Projekts „Start-up-Region Ostwürttemberg“, und ist Bestandteil der Landeskampagne Start-up BW.

Ansprechpartner für den AAccelerator

Nikola Vetter

Sebastian Schürle

Mehr Infos unter www.aaccelerator.de