Unterstützung für von der Corona-Krise betroffene Start-ups Start-up BW Pro-Tect
Unterstützung für von der Corona-Krise betroffene Start-ups Start-up BW Pro-Tect

Start-up BW Pro-Tect:

Ausweitung des Förderporgramms Start-up BW Pre-Seed für von der Corona-Krise betroffene Start-ups

Das Förderprogramm

Durch die Corona-Pandemie haben Gründerinnen und Gründer verstärkt mit ausbleibenden Finanzierungsrunden und daraus resultierenden Liquiditätsengpässen zu kämpfen. Damit innovative und aussichtsreiche Gründungsvorhaben und Start-ups durch die Corona-Krise nicht verloren gehen, weitet das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg die bewährte Frühphasenförderung Start-up BW Pre-Seed aus und schafft das Förderprogramm "Start-up BW Pro-Tect". Ziel des Förderprogramms ist es, kurzfristige Liquiditätsengpässe bis zur nächsten Finanzierungsrunde zu überbrücken. Start-up BW Pro-Tect ermöglicht krisengeschüttelten Start-ups, die eine erste Finanzierungsrunde bereits erfolgreich beendet haben, erneut den rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von bis zu 200.000 Euro zu beantragen.

Informationen zum Förderprogramm Start-up BW Pre-Seed finden Sie unter

www.startupbw.de/pre-seed

 

Voraussetzungen für eine Förderung

  • Der zusätzliche Liquiditätsbedarf muss aufgrund negativer Effekte bedingt durch die Corona-Pandemie entstanden sein.
  • Die Gründung des Start-ups darf nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.
  • Grundsätzlich darf noch nicht mehr als 3 Millionen Euro Eigenkapital aufgenommen worden sein.
  • Es handelt sich um ein wachstumsorientiertes Geschäftsmodell, welches im Kern von innovativen Produktentwicklungen oder Anwendungen getragen wird.
  • Die Empfehlung sowie die Begleitung des Start-ups erfolgt durch einen Partner - siehe Liste der Partner.
  • Private Ko-Investoren übernehmen mindestens 20 Prozent der Start-up-Finanzierung zu gleichen Konditionen wie das Land Baden-Württemberg.
  • Die Berechnungsgrundlage für den Finanzierungsbedarf ist der „Cashburn“, also die fortlaufenden zahlungswirksamen Kosten abzüglich etwaiger Umsätze.

Antragstellung und einzureichende Unterlagen

Mit dem Antrag auf eine Förderung mit Start-up BW Pro-Tect sind folgende Unterlagen vorab beim Partner einzureichen:

  • Pitch Deck
  • Captable und letzte Vertragsdokumentation
  • Letzter Jahresabschluss sowie die beiden letzten vorliegenden betriebswirtschaftlichen Auswertungen (BWA)
  • Termsheet und Letter of Interest (soweit vorhanden)

L-Bank

Die L-Bank nimmt die von den Partnern eingereichten Anträge entgegen und zeichnet nach erfolgreicher Bewilligung der Anträge für die Auszahlung und Abwicklung der Start-up BW Pro-Tect-Förderung verantwortlich. Auf der Website der L-Bank finden Sie weitere detaillierte Informationen zum Förderangebot Start-up BW Pro-Tect.

Weiterführende Informationen

Start-up BW Pro-Tect Partner

Die Partner sind die Ansprechpartner für interessierte Start-ups. Sie unterstützen die Gründerinnen und Gründer bei der Suche nach Ko-Investoren oder treten selbst als Ko-Investor auf und begleiten die geförderten Start-ups bei der Bewältigung der durch die Corona-Krise verursachten Herausforderungen. Folgende Partner wurden bislang ins Programm aufgenommen:

Bestimmungen zum Förderprogramm

Schritte auf dem Weg zur Förderung mit Start-up BW Pro-Tect


Aktuelles aus dem Bereich Start-up BW Pro-Tect und Start-up BW Pre-Seed

Atmosphärenbild. Digitales Netz in rot und grün.

Heidelberger KI-Start-up Aleph Alpha schließt Seed-Finanzierungsrunde erfolgreich ab

Aleph Alpha sammelt 5,3 Millionen Euro ein und entwickelt die nächste Generation einer Artificial General Intelligence (AGI). Deutsche Tech-VCs LEA...

Bunte alte Häuser am Neckarufer in Tübingen.

Neuer „Start-up BW Pre-Seed“ Partner unterstützt und betreut Start-ups in der Region Neckar-Alb

Acht Betreuungspartner bilden Konsortium "Pre-Seed Neckar-Alb" und unterstützen Start-ups im Rahmen des Frühphasen-Förderprogramms Start-up BW...

Start-up BW Pro-Tect: Unterstützung für Start-ups in der Krise

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut: "Besonders aussichtsreiche Gründungsvorhaben, die den Wirtschaftsstandort schon morgen...